Internationaler Datentransfer: EU-US Privacy Shield – Auswirkungen und Fallstricke für den Mittelstand

Internationaler Datentransfer: EU-US Privacy Shield – Auswirkungen und Fallstricke für den Mittelstand

  • Seminar Seminar
0,00 € *
Seminar nur als Inhouse-Veranstaltung buchbar. Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen.

zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen

Bestellnummer: SW10013
1-tägiges Inhouse-Seminar Alternativen zum unzulässigen Safe-Harbor-Verfahren unter...

1-tägiges Inhouse-Seminar

Alternativen zum unzulässigen Safe-Harbor-Verfahren unter Berücksichtigung des neuen EU-US Privacy Shield. Praxisorientierte Vermittlung von Bedeutung und Folgen für Unternehmen.

Das Seminar informiert mit hohem Praxisbezug über Möglichkeiten und Grenzen von Privacy Shield. Es zeigt wie Unternehmen effektive und datenschutzkonforme Änderungen schnellstmöglich finden und einführen können sowie welche alternativen Möglichkeiten Unternehmen zum Datentransfer in Drittstaaten haben.

Schulungsinhalt

  • Bedeutung und Folgen für Unternehmen bei der Datenverarbeitung
  • Lösungsansätze zur „unerkannten“ Übermittlung personenbezogener Daten in die USA
  • Erläuterung der Problematik
  • Datenschutzkonforme Übermittlung auf Grundlage des EU-US-Datenschutzschildes
  • Alternativen zu Privacy Shield
  • Konsequenzen für Datenschutz, IT- Sicherheit und Risikomanagement
  • Privacy Shield und die neue Datenschutz-Grundverordnung

Vorzuweisende Fachkunde gem. Artikel 37 Abs. 5 DS-GVO – Recht auf Weiterbildung

Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse, die zum Erwerb bzw. zur Aufrechterhaltung der Fachkunde des betrieblichen Datenschutzbeauftragten erforderlich sind, gem. Art. 37 Abs. 5 DS-GVO. Jedes Unternehmen hat daher nach § 4f Abs. 2, 3 BDSG und Art. 38 Abs. 2 DS-GVO seinem betrieblichen Datenschutzbeauftragten die Teilnahme zu ermöglichen und deren Kosten zu übernehmen.

Teilnehmerkreis

Geschäftsleitung, IT-Leiter, Datenschutzbeauftragte, Risikomanager

Irrtümer/Änderungen vorbehalten

Informationen verbergen
Informationen anzeigen

Aktuelle Corona-Maßnahmen

Bitte beachten Sie, dass für unsere Präsenzseminare bis auf Weiteres die 3G-Regelung gilt. Um teilnehmen zu können, müssen Sie nachweislich vollständig geimpft sein oder als genesen gelten oder einen negativen Antigen-Schnelltest (maximal 24 Stunden alt) oder einen negativen PCR-Test (maximal 48 Stunden alt) vorweisen. Unsere Seminarbetreuung überprüft die Nachweise und dokumentiert den 3G-Status mittels einer Liste.

Zudem sind für alle das Tragen einer FFP2-Maske – außer am Platz im Tagungsraum und während der Mahlzeiten – sowie die Hygienerichtlinien des Veranstaltungshotels (Abstandsregeln, Desinfektion, Lüftungskonzept etc.) verpflichtend.

Sollten darüber hinaus am jeweiligen Veranstaltungsort aktuell regionale Schutzmaßnahmen angeordnet sein, finden selbstverständlich diese Maßnahmen Anwendung.

Bleiben Sie gesund!

Ablauf

Dauer

1 Tag

Gerne als Inhouse-Seminar buchbar

Wir beraten Sie und erstellen Ihnen ein persönliches Angebot.

Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot an.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen