Seminar Vergabe und Verkehrssicherung bei Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum: Die NEUEN Anforderungen

Seminar Vergabe und Verkehrssicherung bei Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum: Die NEUEN Anforderungen

  • Seminar Seminar
Seminar nur als Inhouse-Veranstaltung buchbar. Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen.

Bestellnummer: SW10032
1-tägiges Inhouse-Seminar Mit Einführung der ATV DIN 18329 VOB/C...

1-tägiges Inhouse-Seminar

Mit Einführung der ATV DIN 18329 VOB/C „Verkehrssicherungsarbeiten“ sind die Anforderungen an die ordnungsgemäße Leistungsbeschreibung nach § 7 VOB/A immens gestiegen.

Nach der Übergangsphase der Vergangenheit müssen die Angebotsunterlagen den formalen Kriterien dieser ATV DIN 18329 VOB/C entsprechen.
Mit Angaben wie „1,0 Verkehrssicherung Pauschal“ ist ein Gewerk in der Vertragsabwicklung ohne Streitigkeiten nicht mehr umsetzbar. Einem zweiten Themengebiet kommt seit jeher eine starke Bedeutung bei der Vergabe von Aufträgen für Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum zu: der Verkehrssicherung. Deren Planung erfolgt nach den Bestimmungen der RSA 21.

Zukünftig gilt zunehmend: Nur dann, wenn Ausschreibungsunterlagen nach Bauvertragsrecht/ATV DIN 18329 und StVO, Straßenverkehrsrecht/RSA 21 ordnungsgemäß erstellt sind, kann die Vertragsabwicklung VOB-konform erfolgen. Andernfalls drohen Nachträge und zusätzliche Forderungen. 

Schulungsinhalt

Teil 1: ATV DIN 18329/Baubetrieb

  • § 7 „Leistungsbeschreibung“ Abs. 1 – Was ist zu beachten?
  • ATV DIN 18299 als Grundnorm
  • ATV DIN 18329 als Spezialnorm: Angaben zur Baustelle und Ausführung
  • Besondere Einzelabgaben
  • Abrechnungseinheiten
  • Möglichkeit der finanziellen Vertragsanpassung (sog. Nachträge)
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Störungen im Bauablauf
  • Bedenken gegen die Art der Ausführung
  • Aufmaß und Abrechnung

Teil 2: RSA 21, StVO/Straßenverkehrsrecht

  • Gesetzliche Anforderungen der StVO
  • Verkehrsrechtliche Anordnungsverfahren, Verkehrszeichenpläne, Verkehrssicherungspflicht
  • Aufgaben des Verantwortlichen für die Absicherung der Arbeitsstelle
  • Abnahmen, Kontrollen, zivil- und strafrechtliche Verfahren
  • Absicherungsmaterialien: Aufstellvorrichtungen, Verkehrszeichen, Verkehrseinrichtungen, Standsicherheit, technische Lieferbedingungen

Ihr Nutzen

  • Sie stellen sicher, dass Ihre Ausschreibungsunterlagen auch zukünftig allen formalen Anforderungen entsprechen.
  • Sie lernen aus erster Hand, wie nach der ATV DIN 18329 VOB/C auszuschreiben, auszuführen und abzurechnen ist.
  • Sie wissen wie Sie die Verkehrssicherung planen müssen, um die aktuellen Bestimmungen der RSA 21 und StVO einzuhalten. 

Teilnehmerkreis 

Straßenbaubehörden, Versorgungsunternehmen, Auftraggeber und Auftragnehmer für Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum, Baustellenkoordinatoren, SiGeKo, mit Planung/Ausschreibung betraute Architekten und Ingenieure, Mitarbeiter und Führungskräfte von Gemeinden und Verbandsgemeinden

Irrtümer/Änderungen vorbehalten

Informationen verbergen
Informationen anzeigen

Ablauf

Dauer:

ein Tag

Als Inhouse-Seminar buchbar

Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen ein persönliches Angebot.

Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot an.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen